Buchtipp Vanessa Mansini – Eine höchst unwahrscheinliche Liebe

Vanessa Mansini oder Micheal Meisheit hat seine Serie „L.I.E.B.E. in einen großen Roman gepackt.
Mehr als 700 Seiten, ganz kurze Zeit für 99 Cent. Wenn das kein Schnäppchen ist?
Mit neuem Titel / Cover veröffentlicht,  die beste Chance für alle, die die Geschichten von Undine und Erik noch nicht kennen. 🙂
Eine höchst
Es heißt, man könne Liebe nicht erzwingen. „Man“ vielleicht nicht, aber Undine und Erik können es.
Auf keinen Fall für sich selbst natürlich, denn es gibt kaum zwei gegensätzlichere Menschen. Aber für die Unvermittelbaren, die unglücklich Verliebten und ewig Suchenden sind die beiden Mitarbeiter einer Datingseite die letzte Chance. Während die Psychologin Undine dabei auf handfeste Analysen und Wahrscheinlichkeiten setzt, inszeniert Werbefilmregisseur Erik spontan und mit viel Gefühl perfekte romantische Situationen. Auch wenn sie sich damit gegenseitig in den Wahnsinn treiben, ist es gerade die Kombination von Verstand und Herz, die die beiden erfolgreich macht. Doch während sie ein unwahrscheinliches Paar nach dem anderen unter die Haube bringen, schleichen sich zwischen ihnen Gefühle ein, die Undine für eine hormonelle Täuschung hält und Erik längst verloren glaubte. Werden sie am Ende selbst zu dem Fall, an dem sie scheitern?
ACHTUNG: Dieser Roman ist bereits als Serie unter dem Titel „L.I.E.B.E.“ erschienen. Hier finden sich alle sechs Folgen zu einer großen und abgeschlossenen Geschichte verbunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.