Ein (H)Uhu zum Verlieben – Kirstie Papers

EinHUhuzumVerlieben Finales CoverEin (H)Uhu zum verlieben
Jetzt spinnt er total, wird er jetzt zum liebevollen Ornithologen? werdet ihr denken.
Weit gefehlt.
Kirstie Papers, kenne ich nicht …
Eine Freundin legte mir das Buch nahe. Ist lesenswert, meinte sie.
Da ich auf Ratschläge von Freunden meistens höre, habe ich es mir gekauft. Und sie hat mich gut beraten.
Schon auf den ersten Seiten konnte ich das Lächeln beim Lesen nicht verhindern.
Worum es geht? Eine junge, etwas übergewichtige, Frau bekommt eine Einladung zu einer Hochzeit.
Unglücklich denkt sie über ihr Äußeres und die Auswahl ihrer Bekleidung nach. Sie beschließt, ihr Auftreten um ein oder zwei Kleidergrößen bis zum Termin zu reduzieren.
Wieder so ein Buch über das Abnehmen, werdet ihr denken: Falsch gedacht, zumindest, was mein Lese-Vergnügen angeht!

Auf eine bezaubernde Weise beschreibt sie die Konflikte in der Kommunikation mit der Mutter, Ihre Beziehung zu ihrer älteren Schwester und wie sie das für sie entstandene Problem in den Griff bekommen will.
Schon beim Lesen der ersten Seiten hatte ich Tränen der Rührung in den Augen. Man versinkt wirklich in der Person der Justine, kurz Jussy genannt.
Sie versteht es, den Leser in ihre Welt zu führen, und sich mit ihr, ihren Gedanken, zu identifizieren
Von Leidensgenossen habe ich gehört, dass auch sie Tränen vergossen haben bei der Lektüre..
Nun verliebt sich Jussy auch noch in einen Mann, der ihr über ihren Blog wunderbare Mail schickt. Sie wollte doch keine Männer mehr in ihrem Leben …
Die Geschichte wird nun spannend. Wie verläuft das erste Treffen zwischen Jussy und Ben. Ist er der, den sie sich beim Lesen seiner Mails vorstellte?
So, nun habe ich es leider schon durchgelesen, Habe gerade das Taschentuch zur Seite gelegt, mit dem ich mir nach den letzten Sätzen die Tränen aus den Augenwinkeln gewischt habe.
Ja, auch ich bin ein Spießer!
Bei der Lektüre kam ich nicht umhin, mir in Gedanken ein Bild von Jussy zu malen, welches mit jeder Szene genauere Konturen annahm. Am Ende hatte ich mich in sie verliebt, obwohl sie doch nur von Ben träumte.
Ihr habt richtig gelesen. Da kommt noch einiges auf euch zu.
Mehr will ich nicht verraten, nur noch ein Tipp: Legt euch beim Lesen die Taschentücher in Griffweite.
LG Dietmar

0 Replies to “Ein (H)Uhu zum Verlieben – Kirstie Papers”

  1. Deine Worte zum Buch werden die Autorin sicher freuen. Du vermittelst den Inhalt so charmant, dass man Lust hat mehr zu erfahren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.