Veröffentlicht in Tagebuch

#freeyourbooks4writers

Vor drei Stunden setzte ich Achterbahn im „E-Smoker Shop“ aus. Es fand schnell den ersten Leser. 😀

Ich wurde von Any Swan nominiert und mache bei diesem wichtigen Thema gerne mit. Gerade weil Reporter in anderen Ländern Grenzen gesetzt bekommen.

Diese Aktion, die von 1book-100readers initiiert wurde, soll auf die Arbeit der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ aufmerksam machen, die sich weltweit für Informationsfreiheit einsetzt. Ein wichtiges Thema, gerade für uns Autoren.

 

FREEyourbooks4WRITERS ist eine Initiative der facebook-Community 1book-100readers. Die Community wildert seit August 2016 gelesene Bücher im öffentlichen Raum aus, damit sie neue Leser finden – jeder kann mitmachen! Im Rahmen der Initiative FREEyourbooks4WRITERS lassen Autoren ihre eigenen Bücher frei. Sie machen so aufmerksam auf die Situation ihrer Kollegen in Ländern, in denen die Informationsfreiheit massiv eingeschränkt ist – und auf die wichtige Arbeit von „Reporter ohne Grenzen e.V.“.

Alle Infos zur Challenge findet Ihr hier:
https://www.facebook.com/freeyourbooks4writers/
Der Ablauf wird in diesem pdf erklärt:
http://freeyourbooks.net/4writers.pdf

Schreibe einen Kommentar