Rezension – NY Millionaires Club – FINN

FinnBand 01 der NY-Millionaires-Club-Reihe.

Nach dem unvorhergesehenen Tod seines Vaters ist Finn gezwungen, die Geschäftsführung der millionenschweren Firma zu übernehmen. Die Verantwortung lastet schwer auf Finn, der seitdem ein sehr strukturiertes Leben führen muss und immer versucht, es allen recht zu machen – besonders seiner Mutter und seiner Verlobten Viktoria.

Seine Heiratspläne geraten jedoch ins Wanken, als die deutlich jüngere Sängerin Reagan in sein Leben platzt und ihn mit ihrem Erfolgssong daran erinnert, dass er eigentlich ganz andere Träume hatte. Doch Reagan, so bezaubernd sie auch ist, ist kein High Society Girl und passt so gar nicht in seine Welt.

Können der Millionär und die talentierte Sängerin dennoch einen Weg finden, zusammen zu sein?

Autor: Ava Innings
Verfügbar: als E-Book und
limitierte Auflage als Taschenbuch A6
Seitenzahl: 125
Preis: 0,99€ (E-Book)
ASIN ( E-Book ): B01CL93B5I
Zum Buch >>

Zum Cover:
Die Skyline transportiert mich sofort zum Ort des Geschehens. Die Beiden dahinter versprechen Vergnügen beim Lesen. Es erzeugt genau den ersten visuellen Eindruck, der mich dazu bringt, mehr wissen zu wollen, neugierig zu werden. Sehr gelungen, ein wunderschönes Cover!

Beim Lesen:
Zugegeben, diese Millionärs-Umgebung  ist nicht unbedingt mein Ding. Zögerlich begann ich, schon bei den ersten Sätzen hatte sie mich gefangen. Die Autorin versteht es, den Leser, in diesem Falle mich, an ihre Geschichte zu binden. Ein flüssiger Schreibstil,  gut beschriebene Charaktere und eine aufregende, spannende Geschichte. Alles ist in dieser Novelle,  wie ich es erklärt bekam, sofort zu spüren.
Die Seitenzahl ist eher untypisch für Ava Innings, für mich arbeitenden Menschen jedoch ideal!
Zweieinhalb Stunden wurde ich in eine andere Welt versetzt, und glaubt mir, einmal angefangen, legt ihr es nicht mehr aus der Hand.

Es ist alles drin, was eine gute Geschichte ausmacht. Liebenswerte Personen, allen voran Reagan und Finn, abscheuliche Intriganten wie seine Mutter oder Viktoria, seine Verlobte.
Der Name ist gut gewählt, sagt er doch aus, was die Frau will, den Sieg!

Fazit:
Eine volle Lese-Empfehlung, mein Buchtipp der Woche.

viola
Ava Innings, Violet Truelove oder Voila Plötz!

Eine Frau die weiß, was sie schreibt!
Mehr von von Ava Innigs
In der Waves of Love Reihe erschienen bei Feeligs

Joe: Sog der Leidenschaft
Rory: Vermächtniss der Angst 
Brad: Schatten der Vergangenheit

4 Replies to “Rezension – NY Millionaires Club – FINN”

  1. I enjoy you because of your whole effort on this web page. Debby really likes managing internet research and it’s simple to grasp why. Most people notice all of the compelling ways you produce functional tips and hints via your website and as well as boost contribution from some others on the article and our favorite girl is without question studying a whole lot. Enjoy the remaining portion of the year. You are always conducting a really good job.

  2. I抦 impressed, I need to say. Really not often do I encounter a blog that抯 each educative and entertaining, and let me tell you, you’ve gotten hit the nail on the head. Your thought is outstanding; the issue is something that not enough persons are talking intelligently about. I’m very happy that I stumbled across this in my search for one thing referring to this.

  3. My wife and i ended up being really cheerful Peter managed to deal with his survey through the precious recommendations he discovered while using the site. It’s not at all simplistic just to possibly be giving for free instructions that the rest may have been selling. Therefore we know we now have the writer to thank because of that. Those explanations you made, the simple website menu, the friendships your site make it possible to promote – it is most extraordinary, and it is facilitating our son and our family consider that the content is thrilling, which is certainly tremendously indispensable. Thank you for the whole lot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.