Veröffentlicht in Kurzgeschichten

Merlot im Champagnerglas

© Dietmar Hesse

 

Als alleinerziehender Vater war es für mich nicht leicht. Job, Haushalt, und Kinder unter einen Hut zu bringen, ohne dass irgendwer zu kurz kam, glich dem Tanz auf einer Rasierklinge.
Morgen war der erste Ferientag. Ich hatte für uns eine familienfreundliche Sommerresidenz in Italien gebucht. Im Urlaub wollte ich mit den beiden Rackern die Zeit zu dritt genießen.
Vorher sollten sie von mir noch verwöhnt werden. Die zwei liebten Fischstäbchen, dass solche lukullischen Raffinessen für die Kleinen in der Vollpension enthalten sind, bezweifelte ich. Für die gleich daheim geplante Raubtierfütterung fehlten mir einige Zutaten.
Gerade rechtzeitig vor Ladenschluss betrat ich den Supermarkt und eilte durch die Gänge. Süßigkeiten für die lange Fahrt landeten im Einkaufswagen. Eine frische Zahnbürste, Deo und Mundwasser folgten. Wer hatte mir den Urinstein-Reiniger auf das Haribo Konfekt gelegt? Zurück ins Regal damit! Bezahlen und hurtig zu meinen Liebsten.
„Merlot im Champagnerglas“ weiterlesen

Veröffentlicht in Kurzgeschichten

Eine zündende Idee

© Dietmar Hesse

Es ist noch früh am Morgen. Ich sitze auf dem Balkon am Rechner. Hier habe ich mir bei dem schönen Wetter der letzten Tage meinen Schreibtisch eingerichtet. In der Küche röchelt die Kaffeemaschine. Schmunzelnd erhebe ich mich und trotte durchs Wohnzimmer. Jetzt eine Tasse Kaffee mit einem Schuss Milch. Der belebt den Geist, vielleicht fällt mir so die Entwirrung des Knotens im Kopf leichter. Die Geschichte muss doch weitergehen. Zurück am Computer gönne ich mir einen großen Schluck und parke den Kaffee auf der Fensterbank. Hier liegen alle Zettel, die ich glaube, zum Schreiben zu benötigen. Weiter geholfen haben die mir bis lang nicht.

„Eine zündende Idee“ weiterlesen

Veröffentlicht in Kurzgeschichten, Meine Bücher

Toskana

© Dietmar Hesse

Meine Geschichte aus der Anthologie „Sommer und noch mehr.“

Ich saß im Zug nach München, um mich mit Autoren zu treffen. Es sollte in die Toskana in einen Arbeitsurlaub gehen. Durch die frühe Abreise aus Hamburg war ich müde, schloss die Augen und war schnell eingenickt.

Im Abteil ertönte die Durchsage: »Nächste Station: München Hauptbahnhof! Die Reisenden werden gebeten, den Zug zu verlassen!«

Am Bahnsteig wurde ich von meinen Mitstreitern erwartet.
»Hallo Malte! Schön, dich live zu sehen.«
»Wie war die Zugfahrt?«
»Freust du dich auch schon so auf die Sonne, wie wir?«

„Toskana“ weiterlesen

Veröffentlicht in Kurzgeschichten

Der Wettkampf

© Dietmar Hesse

In der Badewanne liegend bearbeitete ich die Sohlen mit dem Bimsstein der holden Ehefrau. Sie mochte keine Hornhaut, egal wo! Lächelnd dachte ich, auch nicht auf meiner Seele!
Die Sonnen schien mir direkt in die Augen und blendete gewaltig. Ich Depp hatte vergessen, den Vorhang zuzuziehen!
Nach einem Blick zur Uhr stieg ich aus, rubbelte die Haare trocken und machte mich landfein.
Elfie hatte heute ihren Big Moment. Weil ihre Freundin mit Magen-Darm den Tag im Bett verbringen musste, war sie aufgerückt, und durfte sich im Mannschafts-Synchronspringen beweisen. Wenn ich da zu spät kam, gnade mir Gott!

„Der Wettkampf“ weiterlesen